Zukunftswerkstatt

Mittels einer Zukunftskonferenz und zwei Bilanz-Workshops soll die aktuelle Situation der LAG südl Steigerwald evaluiert, notwendige Änderungen herausgearbeitet und die Grundsteine für eine Zukunft der LAG mit nunmehr 14 Gemeinden gelegt werden. In der Zukunftskonferenz sollen ebenso wichtige Themenfelder/Handlungsfelder für die zukünftige regionale Entwicklung in einem bottom-up-Prozess erarbeitet werden. Mit Hilfe der Bilanzierungsworkshops soll aufgezeigt werden, was wir bisher erreicht haben, wo wir stehen und ob wir unsere Arbeit in dieser Richtung weiterführen oder ob eine „Kursänderung“ sinnvoll wäre.

Die Aufnahme von 2 weiteren Gemeinden (Ippesheim und Weigenheim) in das LAG Gebiet macht ein Überdenken der aktuellen Strukturen und Handlungsschwerpunkte notwendig. Die Eingliederung dieser neuen Gemeinden soll genauso harmonisch und problemlos erfolgen, wie die damalige Eingliederung der Drei-Franken-Eck Gemeinden.


Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
Sitemap | Impressum | Login